Konfirmation

Was bedeutet Konfirmation?

 Die Konfirmation (lat. confirmare = festmachen, bestätigen) ist die Bestätigung der Taufe, die ein Mensch als Säugling oder Kind erlebt hat. Damals wurden nur Eltern und Paten gefragt, ob sie die Taufe des Kindes wünschen; bei der Konfirmation wird der Jugendliche selbst gefragt, ob er zu seiner Taufe stehen und sie im Glauben an Jesus Christus bestätigen möchte.

Was gehört zur Konfirmation dazu?

Im Jahr vor der Konfirmation findet der Konfirmandenunterricht statt. In unserer Kirchengemeinde werden 10 Konfi-Samstage durchgeführt, die vom unserem Konfi – Team begleitet werden. Außerdem gibt es einmal im Monat am Mittwoch für eine Stunde Konfirmandenunterricht. In diesem Jahr vor der Konfirmation können die Jugendlichen den Inhalt des christlichen Glaubens und Jesus Christus weiter kennenlernen oder ganz neu entdecken und so eine eigene Entscheidung für den Glauben und ihre Taufe treffen.

Im Konfijahr geht es um Glauben lernen und leben: in der Gemeinschaft untereinander, mit dem Konfi-Team und mit Gott, im Unterricht, durch die regelmäßige Teilnahme an unseren Gottesdiensten, auf der Konfirmandenfreizeit in der zweiten Hälfte der Herbstferien und durch ein kleines Gemeindepraktikum in den Angeboten der Kirchengemeinde. Für einen guten Start in das Konfi-Jahr sorgt Anfang Juli das „Konfi-Camp“, an dem ca. 300 Konfis aus der Region teilzunehmen! Um es mit den Worten einer ehemalige Konfirmandin zu sagen:  „Ich vermisse meine Konfizeit!“ 

In welchem Alter findet die Konfirmation statt?

Der Konfi-Unterricht beginnt für Jugendliche in der 7. Klasse oder im Alter von 13 Jahren kurz nach Pfingsten. Im Frühjahr laden wir zu einem ersten Infoabend für Eltern und Konfirmanden ein. Die evang. Jugendlichen der entsprechenden Jahrgänge werden von uns persönlich angeschrieben und es erfolgt auch eine Einladung über die Presse.

Mein Kind ist nicht getauft- kann es dennoch konfirmiert werden?

Selbstverständlich können sich auch Eltern/ Sorgeberechtigte und Jugendliche bei uns melden, welche nicht evangelisch sind. Wenn Ihr Kind nicht getauft ist, findet die Taufe kurz vor der Konfirmation oder am Konfirmationstag statt.

Wann findet die Konfirmation statt?

Die Konfirmationen finden bei uns immer am vierten und fünften Sonntag nach Ostern. Am Samstagabend vor der Konfirmation feiern wir zusammen mit den Konfirmanden und ihren Familien einen Abendmahlsgottesdienst. Beide Gottesdienste werden von den Konfirmanden mitgestaltet.

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Konfirmation haben, dann wenden Sie sich gerne an das Pfarramt oder Pfarrer Holland.